Abonnieren Sie unseren Newsletter! Mehr erfahren

Sonderbauformen unserer LVDT Sensoren

Eine besondere Stärke der eddylab GmbH ist die Entwicklung kundenspezifischer Sensoren, falls mit unseren Produkten aus dem Standardportfolio keine zufriedenstellende Lösung hinsichtlich Performance oder Kosten erreicht werden kann. Hierbei entwickeln wir in enger Abstimmung mit unseren Kunden zielgerichtet maßgeschneiderte Lösungen, gerne auch als exklusive Sonderbauform ab Stückzahl 1.

  • Anpassung an Kundengeometrie, z. B. Sonderstößel (Länge, Gewindegröße)
  • spezielle Abdichtungsarten (axial, radial wirkende O-Ringe, Quad-Ringe) und Flanschbauformen (Gewindeflansch, Steckflansch)
  • besondere Kabel-/ Steckerkonfektionen (Kabellängen, Sondersteckverbinder, trennbare Leitungen, Durchführungen)
  • speziell druckdichte Bauformen aus Sondermaterialien wie Titan für bis zu 1000 bar
  • Sensoren für den Einsatz bei hohen Umgebungstemperaturen bis 230 °C
  • Sondermessbereiche
  • Sonderkalibrierungen (spezielle Ausgangssignale, Messbereiche)
  • Kombinationen aus den oben genannten Anforderungen

Falls gewünscht können wir Ihnen selbst oder in Verbindung mit langjährigen, kompetenten Geschäftspartnern Komplettlösungen anbieten wie Prüfstandsbau, Datenerfassung via Datenlogger inkl. Online-Visualisierung, oder aber Einbau und Inbetriebnahme der Sensorik vor Ort.

Spezielle Kabelkonfektion

Induktiver Sensor, SL-Baureihe mit 300 mm Messbereich, Anschlusskabel mit Sonderlänge und steckbarer Kabelelektronik KAB


Flanschbauformen

Induktiver Sensor für Hydraulikbereich (400 bar) mit 50 mm Messbereich, spezieller Flansch mit kleinem Außendurchmesser. Sensor ist steckerseitig bis 30 bar druckdicht.



Induktiver Sensor, SM-Baureihe, druckdicht bis 150 bar, Flansch mit radialer O-Ring Abdichtung und Einschraubgewinde.


Komplette Sensorentwicklung

Induktiver Sensor, druckdichte Bauform bis 150 bar. Extrem kurze Bauform mit 4mm Messbereich, M18 Gewindeflansch, Lemo-Anschlussstecker, Betriebstemperatur bis 200°C.



Induktiver Sensor, SM-Baureihe, Federtaster mit 25 mm Messbereich, integrierter Dichtring und Keramikstössel (Zirkonoxid), Betriebstemperatur bis 200°C, Schutzklasse IP68.

Einsatz: Messung Schichtdicke in KTL-Bad (Kathodische Tauchlackierung) mit anschließender Trocknung im Heißluftofen.

Besonderheit: Kombination aus Temperaturbeständigkeit und Schutzklasse IP68. Mechanikteile der Federtastmechanismus dürfen im KTL-Bad nicht mit beschichtet werden.



Induktiver Sensor, druckdicht bis 150 bar, Messbereich 4 bis max. 16 mm je nach Ausführung, Stößel- und Federtasterausführung, extrem kompaktes Gehäuse, M14 Einschraubgewinde, verschiedene Kabel- und Steckervarianten, Betriebstemperatur bis 200 °C.



Speziell druckdichtes Sensorgehäuse aus Titan für bis zu 1000 bar, in Verbindung mit Betriebstemperatur von bis zu 230 °C.



Induktiver Sensor für Hydraulikbereich (150 bar) mit 10...16 mm Messbereich, stark verkürztes Gehäuse, verschiedene Bauformen (Stößel, Stößel gelagert, Federtaster) sowie axiale und radialer Kabel- und Steckerausgang.